Willkommen auf der Webseite der Sportgemeinschaft

SG Fichtenwalde 1965 e.V.

Erste Wettbewerbe 2011

  • Erste Frühjahres-Bankdrückwettbewerbe
  • Starke Frauen in Führung
Die Fichtenwalder Kraftathleten starteten durchwachsen in den Landespokalwettkämpfen im Bankdrücken, im ersten von drei Durchgängen in Potsdam-Bornim.
15 Teilnehmer/innen stellte die SG Fichtenwalde in den einzelnen Altersklassen. Dies waren 20 % des gesamten Starterfeldes. Damit wurde eindrucksvoll die Breitenarbeit im Ortsteil der Stadt Beelitz deutlich.
Unsere Frauenmannschaft präsentierte sich dank der Tätigkeit des Frauentrainers Frank Obereisenbuchner in sehr guter Form. Mit 18 Punkten Vorsprung übernahm sie die Führung im Teamwettbewerb der Damen vor Favorit Sanssouci Gym Potsdam und dem Fitnessclub Oranienburg.
In der Einzelwertung ging unsere Ramona Beuth trotz zweier Fehlversuche bei 70 kg mit 65 kg knapp in Führung. Neue Bestleistungen schafften Ursula Pritz (57,5 kg) und Mareen Oelschner (52,5 kg).
In der Männerklasse (24 - 40 J.), der sog. »Königsklasse« kam leider nicht das angestrebte Ergebnis zustande. Trotz eines sich stetig verbessernden Mathias Kretzschmar (155 kg = 98,3 Pkt.) reichte es »nur« zu einem fünften Rang.
Das Fehlen unseres vorjährigen Landespokalsiegers Patrick Thiele und des verletzten Ronny Thiele machte sich doch sehr bemerkbar.
Unseren Junioren (bis 23 J.) gelang mit nur zwei Punkten Rückstand hinter Lindoer ein sehr guter zweiter Rang.
Überragend und jetzt Führender in der Einzelwertung war der 21jährige angehende Student der Fachhochschule Wildau Hannes Müller mit 147,5 kg = 91,4 Pkt.
Hier gelangen Krankenpfleger-Azubi Pierre-A. Sattler (115 kg) und Bundeswehrangehöriger Ron Fuhrmann (115 kg) neue Bestleistungen.
In den Seniorenklassen ab 41 Jahre schaffte man einen überlegenen ersten Mannschaftsrang (AK 3 über 60 J.) durch Manfred Grothe (140 kg), Bernhard Urlicke (140 kg) und Gert Rickershenrich (100 kg).
Unser Ostdeutscher Meister M. Grothe und der deutsche Vizemeister B. Urlicki bilden auch die Doppelspitze in der Einzelwertung.
Die Athleten der AK2 (41 - 50 J.) Frank Obereisenbuchner (120 kg) und Heiko Fabian (95 kg) erreichten Rang zwei als Team hinter Potsdam und vor Lindoer.
B.
  • Landes-Meisterschaft Junioren-Mehrkampf
  • Fichtenwalder Zweitbeste
Der erste Durchgang von zweien fand Mitte April in Ketzin (Westhavelland) statt.
Trotz guter Vorbereitung und viel Anstrengungen in den Wettkampfdisziplinen Bankdrücken, Klimmziehen, Barrenstütze und Schlusssprung wurde man hinter den in den letzten fünf Jahren noch nie so starken Potsdamern des Sanssouci-Gym »nur« zweitbestes Team.
Unsere Sportler Tobias Pritz, Ron Führmann (beide z.Zt. bei der Bundeswehr), Hannes Müller, Pierre Sattler und Julian Korth gaben zwar ihr Bestes, aber Platz eins bis drei in der Einzelwertung ging an die Potsdamer.
Hier überragte, wie in den vergangenen zwei Jahren der sein letztes Juniorenjahr bestreitende Kevin Marr.

Die besten Einzelergebnisse

Bankdrücken: 147,5 kg = 90,5 Pkt. - Hannes Müller (Fichtenwalde)
Klimmziehen: 26 Wiederholungen - Tobias Bergmann
Barrenstütze: 43 Wiederholungen - Marcel Pahl
Schlusssprung: 2,88 m - Kevin Marr (alle Potsdam)
Der die Landesmeisterschaft entscheidende zweite Durchgang findet am 29.10.2011 in Fichtenwalde statt.
Hier werden die Fichtenwalder noch einmal angreifen. Dort wird hoffentlich unser in den letzten Jahren so erfolgreicher Mehrkämpfer (Landes-Vizemeister) Ron von de Sand wieder zur Verfügung stehen. Er befindet sich z.Zt. beruflich auf der anderen Seite des Erdballs in Neuseeland.
Karl-Heinz Boek